I. E. Lichtigfeld-Schule im Philanthropin

Bonjour Monsieur Shlomi

Hakochavim Shel Shlomi IL 2003. R: Shemi Zarhin. D: Oshri Cohen, Arieh Elias, Esti Zakheim. 113 Min. 35mm. OmeU

Donnerstag, 25. Juli
20:00 UHR

12,- / 10,- Euro (ermäßigt)

Getränke werden zum Kauf angeboten.

Im Nordend kennt es beinahe jeder, das imposante Schulgebäude des Philanthropin, das bis zu seiner Schließung durch die Nationalsozialisten 1942 zu den größten jüdischen Schulen Deutschlands gehörte. Das neue, großzügig gestaltete Schulgebäude in der Hebelstraße wurde 1908 bezogen und entsprach den neuesten pädagogischen Ansprüchen. Diese Tradition setzt die seit 2006 dort ansässige I.E. Lichtigfeld- Schule fort, die als private Ganztagsschule der Jüdischen Gemeinde Kindern aller Konfessionen eine besondere Förderung zuteil werden lässt.

Vom manchmal tristen, manchmal spannenden (Schul-)Alltag des 16-jährigen Shlomi, erzählt der israelische Film BONJOUR MONSIEUR SHLOMI. Auch wenn es in der Schule nicht besonders gut läuft – Shlomi ist ein begnadeter Koch und kümmert sich liebevoll um den Haushalt seiner Familie. Als sein Mathematiklehrer eines Tages ein Genie in ihm zu erkennen glaubt, wird Shlomis Leben auf den Kopf gestellt.

Mit einer Kurzeinführung in die bewegte Geschichte des Philanthropin.

HinweisEinlass ab 19:15 Uhr. Bitte halten Sie für die Sicherheitskontrolle am Eingang Ihren Personalausweis bereit.

HinweisBitte beachten Sie, dass der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken innerhalb des Schulgebäudes nicht gestattet ist.

In Kooperation mit

Jüdische Gemeinde - LogoI. E. Lichtigfeld- Schule - Logo

I. E. Lichtigfeld-Schule im Philanthropin

Hebelstraße 15-19, Nordend

Anfahrtsplan // Google maps

Behindertengerechter ZugangBehindertengerechter Zugang


HaltestelleMusterschule

U-BahnU5

Fahrplanauskunft // RMV